Beauty Diamant

  

 

 

Beauty Diamant
Suzanne Fuchs
Promenadenstrasse 11a
8500 Frauenfeld

Tel: 079 605 94 73
Fax: 052 720 52 70

info@beautydiamant.com
www.beautydiamant.com



HCG-Diät

Bei der HCG-Diät handelt es sich um ein Erfolgsrezept, das bereits in den 60er Jahren von Dr. Simeons entwickelt und ausgiebig getestet wurde. HCG steht dabei für "Humanes Choriongonadotropin" und bezeichnet ein Hormon, das während der Schwangerschaft vom Mutterkuchen (Plazenta) in sehr grossen Mengen produziert wird und unter anderem dazu dient, das Kind im Mutterleib mit genügend Kalorien zu versorgen.

Bei der HCG-Diät wird die tägliche Hormonabgabe mit einer stark kalorienreduzierten Diät kombiniert. Dadurch kommt es zu einem grossen Verlust an Körpergewicht, wobei der Anteil an Fett aufgrund der Wirkung des HCG überproportional hoch ist. Die HCG-Diät ist sehr einfach und praktisch und kann ohne grosse Einschränkungen und ohne Kauf spezieller Nahrungsmittel durchgeführt werden.

Populär wurde die Behandlung des Übergewichtes mit HCG durch ein 1967 erschienenes Buch vom Britischen Arzt A.T.W. Simeons. Diese Behandlung hiess in späterer Folge auch „Simeons Therapie“ oder „ultra-low-calorie weight-loss diet“ (high-protein, low-carbohydrate/fat). Diese Therapie ist auf eine Zeit von 3.5 bis 6 Wochen ausgerichtet und beinhaltet neben der intramuskulären Injektion von 125 IE HCG / Tag eine fett-freie Diät mit 500 kcal /Tag.

Prinzip

  • Die HCG-Behandlung besteht aus einer sehr kalorienarmen Diät in Kombination mit HCG-Behandlungen. Während der Zeit der Behandlung werden Ihnen in regelmässigen Abständen eine kleine Menge von HCG in Ihren Körper Injiziiert. Seien Sie sich bewusst, dass die HCG selbst nicht zu Gewichtsverlust führt, es modifiziert aber sehr erfolgreich ihr Essverhalten durch Dämpfung Ihres Appetitzentrums im Hypothalamus (ein Abschnitt des Zwischenhirns). Dadurch wird es möglich, die Ernährungsdiät aufrecht zu erhalten. Wir geben Ihnen Details einer 500 kcal Fett- und praktisch stärkefreien Diät, um optimale Ergebnisse zu erhalten.
  • HCG hilft, das "mobile Fett" zu verbrennen: Dies ist das Fett, welches um die Hüften, Oberschenkel, Bauch und Oberarme durch den Körper gespeichert wird. Jedoch Belässt HCG das so genannte "strukturelle Fett", welches in den Muskeln gefunden werden kann und schützt die Organe, die es nicht berührt. Auf diese Weise kann das überschüssige Fett noch schneller verschwinden und die Problemzonen dadurch effizienter behandelt werden, um dadurch Gewicht zu verlieren.

Durchführung der Diät

Die Diät beginnt mit einem Erstgespräch zur Instruktion. Weitere Konsultationen sind während der Diät unbedingt notwendig. Es wird ein Ernährungs-Coaching in regelmässigen Abständen angeboten. Im Rahmen der Instruktion erhalten Sie die notwendigen Medikamente, Materialien und Diätpläne inkl. Rezepte, welche Sie zur Durchführung benötigen. Daneben wird eine Körperfettanalyse (Body Impedance Analyse) durchgeführt, welche die genaue Aufschlüsselung der Körperzusammensetzung erlaubt. Diese wird dann im Verlauf mit Kontrollmessungen und einer Foto-Dokumentation verglichen, um Aufschluss über das Ergebnis zu erhalten.

Die Wirkung kommt nach den ersten 3 Tagen zur vollen Entfaltung. Während der Behandlung beträgt die tägliche Gewichtsabnahme im Schnitt etwa 300 Gramm. Die totale Gewichtsabnahme während der ganzen Kur beträgt im Mittel etwa 7 kg – 10 kg, manchmal jedoch auch deutlich höhere Gewichtswerte. Wichtig ist es, dass die begleitende Diät ganz genau eingehalten wird, welche sich aus kohlenhydratarmen Speisen aus Eiweiss in Form von Fleisch, Fisch, Soja o.ä., Fetten und Spurenelementen zusammensetzt. Den ganz genauen Essensplan erhalten Sie mit Beginn der Kur. Die Kur dauert 30 Tage und kann auf 40 Tage (6 Wochen) verlängert werden. Beendigt man die Behandlung vorher, dann kommt es bald zu einer neuerlichen Gewichtszunahme. Nach 4 Wochen, spätestens 6 Wochen reagiert der Körper nicht mehr auf das HCG-Hormon. Nun sollte wieder normal gegessen werden. Ein neuerlicher Diätversuch ist frühestens nach 4 Wochen wiederholbar.

Eine Schweizer Studie einer Klinik im Jahr 2004 ergab folgende Werte: 89% der Diät-Teilnehmer halten die Diät erfolgreich durch und nehmen im Schnitt 5,8 kg innerhalb von 4 Wochen ab. 87% der Teilnehmer verlängern auf 6 Wochen und nehmen dann weitere 2,7 kg ab. 9 Monate nach Abschluss halten über 80% noch das erreichte Gewicht, bzw. maximal 1,1 kg zugenommen.

Die HCG-Spritzenkur wird bei uns in ärztlicher Begleitung durchgeführt.

Häufig gestellte Fragen

  • Warum wird die HCG-Diät von vielen Ärzten und Schönheitskliniken empfohlen?
    Bei der HCG-Kur handelt es sich um eine Diät, welche eine veränderte Ernährungsform für 4-6 Wochen vorschreibt. Hierbei bestehen aber zwei entscheidende Vorteile gegenüber anderen Diätformen:
    Erstens kommt es zu einer sichtbaren und raschen Gewichtsreduktion von 4-10 kg innerhalb von 4-6 Wochen. Dieses sichtbare schnell greifbare Ergebnis motiviert, weiterzumachen und letztendlich nach dieser Diätphase seine Ernährung langfristig umzustellen. Viele HCG-Teilnehmer ernähren sich nach Abschluss der 4-6 wöchigen Diätphase in ähnlicher Weise wie sie während der Diät gegessen haben. Dies bedeutet eine eiweissreiche Kost und ein Verzicht auf schnell verwertbare Kohlenhydrate wie weissen Zucker, Süsses etc. Hierdurch setzt sich die Gewichtsreduktion auch nach Beendigung der Kur bei Vielen weiter fort.
    Zweitens nimmt man mit der HCG-Diät vor allem dort am Körper ab, wo man es möchte. z.B. am Gesäss, an den Reiterhosen, an Polstern zwischen den Beinen etc. etc. Die Zonen an denen man normalerweise ungewollt abnimmt wie Gesicht und weibliche Brust bleiben unbetroffen. Dieses Phänomen motiviert die Teilnehmer sehr stark und ermutigt weiterzumachen bis das Wunschgewicht erreicht ist. Drittens wird das Gehirn umprogrammiert. Man ist plötzlich wieder mit naturbelassener Kost zufrieden und hat seine Sucht nach Süssem und Geschmackverstärker langfristig verloren. Hierdurch ist die neue, umgestellte Ernährung natürlich wesentlich kalorienärmer.

  • Wie funktioniert die HCG-Diät ganz genau?
    Die HCG-Diät funktioniert nur im Zusammenspiel zwischen strikt einzuhaltendem Menüplan und der täglichen Injektion einer speziellen körpereigenen Substanz. Diese verhindert Phasen der Unterzuckerung (sogenannte Hypoglykämien) und somit Heisshungerattacken und führt zu Vitalität, Energiefülle und psychischer Ausgeglichenheit neben einer deutlichen Verbesserung des Hauterscheinungsbildes. Ausserdem schützt es bei der Gewichtsreduktion das Volumen im Gesicht und an der Brust. Die täglichen Injektionen, vor allem wenn man sie in die Regionen spritzt an denen man abnehmen möchte, führen hier zu einer gezielten Abnahme an Volumen, was innerhalb kürzester Zeit sichtbar wird. Das alleinige Spritzen von HCG bringt ähnlich wenig wie die Diät alleine ohne HCG-Zufuhr.

  • Wenn ich mit der HCG-Diät aufhöre nehme ich dann rasch wieder zu?
    Selbstverständlich nehmen Sie innerhalb weniger Wochen wieder zu, wenn Sie sich nach Beendigung der HCG-Diät wieder schlecht ernähren. Die HCG-Diät dauert 4-6 Wochen, Zeit genug um sich mit der Ernährung auseinander zu setzen, mit falschen und schlechten Essgewohnheiten zu brechen und diese umzustellen und zu ändern. Das Sättigungszentrum im Gehirn wird dauerhaft umprogrammiert und man kann plötzlich auf Süsses, sonstige Kohlenhydrate und Geschmackverstärker etc. verzichten. Dies geschieht bei über 90% der Teilnehmer.
    Meistens hält das Ergebnis mehrere Monate an, denn während der HCG-Diät kommt es zu einer Veränderung der Körperzusammensetzung (Bodycomposition) zu Gunsten des Muskelanteils im Vergleich zum Fettgewebe. Immer dann, wenn es eine Umverteilung der Körperzusammensetzung zu Gunsten des Muskelmantels gibt, wird auch bei normaler „schlechter“ Ernährung mehr Energie und Kalorien durch die Muskulatur verbrannt, so dass eine schlanke Körpersilhouette lange Zeit trotzdem erhalten bleibt. Zudem werden durch die HCG-Diät - Polster mobilisiert, in denen nicht rasch wieder Fettdepots aufgebaut werden. Wir empfehlen nach der Diät die 5+2 Regel: an 5 Tagen in der Woche sich möglichst auf diese gesunde Weise zu ernähren und an 2 sog. Joker tagen darf man dann alles wieder essen. Dies hilft bei vielen Teilnehmern, das Gewicht langfristig zu halten. Nicht vergessen: Eine leichte sportliche Betätigung hilft bei der Aufrechterhaltung des Resultats und des Wohlbefindens.

  • Wie ist es mit der Verwendung von Fett während der HCG-Diät?
    Im Gegensatz zum Lipokonzept ist es bei der HCG-Diät ganz wichtig, dass die Aufnahme von Fett auf ein Minimum reduziert wird. Dies ist für ein optimales Ergebnis von essentieller Bedeutung.

  • Wer darf die HCG-Diät machen, wer nicht?
    Grundsätzlich kann jede Frau oder jeder Mann gleich welchen Alters die HCG-Diät durchführen. Auch übergewichtige Jugendliche können erfolgreich hieran teilnehmen. Ausschlusskriterien gibt es keine. Selbstverständlich sollte man, wenn man an einer schweren Erkrankung leidet nicht zusätzlich eine Diät machen.

Gegenanzeigen

Die HCG-Spritzenkur wird bei uns in ärztlicher Begleitung durchgeführt. Die Diät ist nicht geeignet für Menschen mit folgenden Erkrankungen:

  • Epilepsie
  • Diabetes
  • Asthma
  • Schilddrüsenkrankheiten
  • Medikamente: für niedrigen oder hohen Blutdruck
  • Depressionen
  • Grüner Star
  • Krebserkrankung
  • Schwangerschaft

 

Text: Copyright 2014 Suzanne Fuchs